Toulouse : Solidarische Flammen

Brandanschlag auf einen Lieferwagen von SPIE in der Nacht vom 5. auf den 6. August in Toulouse

In der Nacht vom 5. auf den 6. August in Toulouse haben wir einen Lastwagen von SPIE angezündet, eine unter anderem Knäste errichtende Firma.

Mit der bescheidenen Handlung wünschen wir einigen anarchistischen Gefährt*innen eine Botschaft der Solidarität senden.

Zunächst den 8 festgenommenen Gefährt*innen in Italien am 3. August im Rahmen der Ermittlungen für zwei Brandanschläge (der eine auf einen Buchladen von Casapound (der faschistischen Bewegung gehört), beim eine Bulle einen Hand und eine Auge verloren hat indem er versuchte, den Sprengstoff zu entschärfen, der andere auf eine Kaserne der Carabinieri) und vielen anderen im Rahmen anderer anti-terror Ermittlungen.

Den noch inhaftierten beiden Gefährt*innen in der Affâre von „Quai Valmy“, die durch eine zunehmende Isolation betroffen werden (insbesondere durch die Sperrung der normalen Post).

Trotz des äußerst ärgerlichen Tones seiner Erklärung wünschen wir unsere Unterstützung für Damien zum Ausdruck bringen, der gerade noch aus der Haft entlassen und immer wieder von der Repression betroffen wird.

Freiheit für alle!

Arson Lupin*

[en français] [in english] [in italiano]

*Ein Wortspiel zwischen der fiktiven und berühmten Figur von Arsène Lupin (inspiriert von dem anarchistischen Einbrecher Marius Jakob) und dem englischen Wort „Arson“, das „Brandanschlag“ auf Deutsch bedeutet.

This entry was posted in Deutsch. Bookmark the permalink.