Paris : Flammen im CRA von Vincennes nach einem gescheiterten Ausbruchsversuch

Ein Flügel des Administrativhaftzentrums (CRA) von Vincennes durch die Flammen der Revolte komplett zerstört:

In der Nacht vom Montag, 04. Dezember auf Dienstag, 05. Dezember versuchten acht Sans-Papiers aus der Hölle des Knastes, die sie tagtäglich ertragen müssen, auszureissen. Mit dem Ziel auszubrechen, schlugen gegen 3h30 die acht Gefangenen ein Fenster aus einem Zimmer heraus, wurden allerdings ein paar Meter weiter von den Bullen gefasst. Zwei unter ihnen wurden anschliessend in die Isolation gesteckt, was eine generelle Wut in der ganzen Abteilung 3 auslöste. Mit durchnästem Toilettenpapier wurden die Überwachungskameras abgedeckt, während in mindestens zwölf Zimmern auf verschiedenen Etagen Feuer gelegt wurde. Die ganze Abteilung 3 ist trotz dem Feuerwehreinsatz unbrauchbar und insgesamt 57 Haftplätze werden dem Lager für mindestens zwei Monate fehlen. Bullen mussten zusätzlich zur Verstärkung gerufen werden, um die Revolte niederzuschlagen. Die Gefangenen werden in einen neuen Flügel im CRA verlegt, der erst nächsten Januar hätte eröffnet werden sollen. Dieser neue Flügel, der in den ehemaligen Räumlichkeiten von „Emmaüs“ eingerichtet wurde, verfügt über eine Kapazität von 160 Plätzen, in denen die Unerwünschten vor ihrer Abschiebung eingesperrt werden.

Solidarität mit den Aufständischen im CRA von Vincennes!
Feuer allen Internierungslagern!

[Übersetzung: Aus dem Herzen der Festung]

[en français] [in italiano] [in english]

This entry was posted in Deutsch. Bookmark the permalink.