Montreuil : Solidarität heißt direkte Aktion

Am Morgen des 06. Septembers haben wir in der rue Victor Beausse und der rue due Sergent Godefroy in Montreuil [an der Peripherie von Paris] 5 autolib-Autos in Flammen gesetzt.

Sie sind das Zeichen der Gentrifizierung der Stadt. Ihre „sauberen“, sogenannten Autos sind nur ein weiterer Schritt in der Ausbeutung der Natur und der Menschen, gleich wie die Atomkraft.

Es ist eine Welt, die wir bekämpfen.

Solidarität mit den Inhaftierten infolge der Bewegung gegen das Arbeitsgesetz und seiner Welt, mindestens mit denjenigen, die angesichts der Repression ihren Kopf hoch gehalten haben. Die Solidarität soll sich nicht auf einige Erkärungen beschränken. Sie besteht nicht nur als rechtliche Unterstützung oder einigen Versammlungen, die den Spezialisten der «Verteidigung» als politisches Sprungbrett dienen. Solidarität bedeutet direkte Aktion.

Freiheit für alle!

Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern und ihre Freundinnen.

[en français][in italiano]

This entry was posted in Deutsch. Bookmark the permalink.